Inner and Outer Coaching

Coaching nehmen Sie in Anspruch, wenn Sie etwas ändern möchten, den Weg zur Lösung aber selbst nicht finden. Das ist nicht ungewöhnlich, denn uns fehlt häufig die nötige Distanz, die Lösung erkennen zu können.

Warum ist es so schwer, diese Distanz zu uns selbst zu finden?

Wir sind es gewohnt, mit unserem „Verstand“ nach Lösungen zu suchen. Leider ist das Bewusstsein des Verstandes eingeschränkt. Er neigt zum Zweifeln und Analysieren. Etwas ganzheitlich wahrzunehmen, ist dem Verstand nicht möglich.

Dafür haben wir ja unser Herz. Mit unserem „Herz“ haben wir Zugang zu einer Bewusstseinsebene, die es uns ermöglicht, uns mit unserer Aufgabe zu identifizieren und in sie hinein zu fühlen. Leider sprechen Schule und Universität ausschließlich unseren Verstand an. Das Herz kommt dabei zu kurz.

Wie bekommt man Zugang zum Herzen?

Achtsamkeit & Meditation sind zunächst einmal geeignete Techniken, über die Sie einen bewussten Zugang zum Herzen erlangen. Diese Technik zu erlernen ist ein wichtiger Schritt. Seinen wirklichen Wert entfaltet er allerdings erst, durch die praktische Anwendung im täglichen Leben. 

Die bewusste Integration der Achtsamkeit in Ihren Arbeitsalltag bedeutet, Herz und Verstand zu verbinden. Die Veränderung, die Sie sich wünschen, geht immer mit einem geänderten Verhalten einher. Und Sie wissen, wie schwer es ist, die menschliche Natur zu transformieren. Es braucht etwas Zeit, Geduld und am besten einen erfahrenen Coach, der Ihnen hilft, Achtsamkeit in Ihren Alltag zu verankern.

Die HerzLicht Methode ist ein Coaching für Achtsamkeit in Unternehmen. „Inner and Outer Coaching“ bedeutet, dass ich im Coaching das Zusammenwirken von Herz und Verstand berücksichtige. Und weil die Methode der natürlichen Art zu wachsen entspricht, nämlich von innen nach aussen, erreichen Sie damit auch nachhaltige Lösungen.

Als Coach stelle ich Fragen und höre Ihnen aufmerksam zu. Das Zuhören hilft mir, mich mit Ihnen zu identifizieren und in Sie hinein zu fühlen. Meine Fragen helfen Ihnen, eine neue Position zu sich und zu Ihrem Anliegen einzunehmen. 

Im ersten Schritt helfe ich Ihnen, Ihre Potenziale selbst zu erkennen und einen Plan für das weitere Vorgehen zu erstellen. Gemeinsam visualisieren wir Ihre Reise, damit Sie Ihr Ziel auch über einen längeren Zeitraum immer im Auge behalten. Dieser Prozess ist ungeheuer inspirierend und setzt Energien frei.

Ich unterstütze Sie dabei, die Inspiration aufrecht zu halten und den Fokus auf die richtigen Schritte zu lenken.

Meine Aufgabe als Coach besteht darin, Sie zu unterstützen, die Inspiration aufrecht zu halten und den Fokus auf die richtigen Schritte zu lenken, damit Ihnen die Umsetzung Ihres Plans gelingen wird. Ich mache nicht Ihre Arbeit und ich bin auch nicht ständig in Ihrem Unternehmen, aber ich treffe mich mit Ihnen zu vereinbarten Zeiten und Themen. Das Coaching findet an unterschiedlichen Orten statt. Mal treffen wir uns persönlich, mal per Telefon oder Videokonferenz. Je nachdem wie Sie es benötigen.

Wie lange dauert das Coaching?

Mein Bestreben ist es, zeitlich so wenig wie möglich in Ihren Arbeitstag einzugreifen. Deshalb bevorzuge ich Telefoncoachings zwischen 20 und 45 Minuten. Kunden können sich ein Coaching am Telefon zunächst oft nicht vorstellen, sind aber schnell begeistert von der Effektivität. Sofern eine Situation längere Coaching Einheiten erfordert, treffen wir uns vor Ort bzw. über Skype.

Die Meetings sind äußerlich unterschiedlich. Sie zeichnen sich allerdings immer durch einen respektvollen Umgang in vertrauensvoller Atmosphäre aus. Ihnen zuhören, die richtigen Fragen stellen und wertvolle Inputs geben, damit Sie wieder einen Schritt vorwärts machen können – das ist meine Aufgabe als Coach. Das Tempo bestimmen Sie, ich bin einfach für Sie da.

Mein Coachingverständnis

Coaching ist ein Prozess des Über sich selbst Hinauswachsens. Ein Prozess, der Geduld erfordert und Vertrauen zwischen Coach (das bin ich) und dem Coachee (das sind Sie) voraussetzt. Ich weiß, dass sowohl die Potenziale, als auch die Lösungen für Aufgaben in Ihnen angelegt sind. Weil Sie häufig noch keinen Zugang dazu gefunden haben, unterstütze ich Sie als Coach dabei, Blockaden zu beseitigen, damit Sie wieder bewussten Zugang zu Ihren Potenzialen bekommen.

Ein Berater gibt Ihnen Lösungen an die Hand. Als Coach helfe ich Ihnen, Ihre eigenen Lösungen zu finden. Nur dann sind Sie authentisch und haben Freude an der Umsetzung dieser Lösung. Ich arbeite mit Ihnen stets mit Herz und Verstand. Das Erkennen einer Lösung und das Umsetzen in eine praktische Vorgehensweise benötigt einen klaren und stillen Verstand. Auf dem Weg zu dieser Erkenntnis, setze ich meine Qualitäten des Herzens in Form von Empathie und Intuition ein. 

Mein Bestreben ist es, Ihre Potenziale durch achtsames Coaching zu erweitern und Ihnen zu helfen, sich immer besser auch selbst coachen zu können.

  • Veränderungsprozesse benötigen Geduld.
  • Die Lösung tragen Sie bereits in sich, Sie kommen nur gerade nicht dran.
  • Herz und Verstand müssen immer zusammen gehen.
  • Zuerst werden Sie gecoacht, dann lernen Sie auch sich selbst zu coachen.

HerzLicht Potenzialanalyse

Die HerzLicht-Potenzialanalyse dient dazu, in Unternehmen auf visuelle Art ein Bewusstsein für die Schwachstellen und deren Zusammenhänge zu schaffen.

Unternehmer und Führungskräfte sind häufig überrascht zu erkennen, das die Ursache für Missstände oder Fehlverhalten in der Unternehmenskultur zu finden sind. Wie positiv und herzlich eine Unternehmenskultur ist, hängt ganz wesentlich von der Achtsamkeit und dem Bewusstsein der Unternehmensführung ab.

Im Rahmen des HerzLicht-Coachings helfe ich der Geschäftsleitung und den Führungskräften, ihren eigenen Weg zu einer Lösung zu finden und realistische Etappenziele zu definieren. Damit die Lösung nachhaltig wirkt, achte ich in der Umsetzung stets darauf, dass alle Maßnahmen mit einer inneren Achtsamkeit durchgeführt werden.

1
2
3
4
5
6
7
1

Die Geschäftsführung und die Führungskräfte leiden unter Stress und gefühlter Zeitnot. Die Arbeitszeit beträgt täglich meistens mehr als 10 Stunden. Dadurch kommt die Familie und der eigene sportliche und seelische Ausgleich zu kurz.

2

Die hohe Belastung der Führungskräfte hängt damit zusammen, dass die Mitarbeiter nicht so eigenständig arbeiten wie gewünscht. Produktivität und vor allem auch Innovationen leiden darunter.

3

Da die Mitarbeiter häufig den Sinn in Ihrer Arbeit nicht vollständig erkennen, machen sie „Dienst nach Vorschrift“.

4

Das ist keine böswillige Haltung der Mitarbeiter, sondern ein Resultat mangelnden Vertrauens und eines ausgeprägten Kontrollbedürfnisses durch die Geschäftsleitung und die Führungskräfte.

5

Weil der Zusammenhang zwischen innerer und äußerer Welt ist in diesem Unternehmen nicht hinreichend bekannt und gelebt wird, fehlt es an Achtsamkeit. Die Führungskräfte lassen negative Gedanken zu, über den Druck den sie empfinden und das beeinflusst unbewusst die Kommunikation mit den Mitarbeitern.

6

Sie ist häufig nicht wertschätzend und nicht fördernd. Dazu kommen negative Glaubenssätze über die eigenen Schwächen und die der Mitarbeiter. Aus diesem Grund manifestieren sich negative Verhaltensweisen.

7

Die organisatorischen Rahmenbedingungen entsprechen nicht mehr modernen, demokratischen Unternehmensstrukturen. Natürlich gibt es definierte Prozesse, funktionierende Projekte und die Aufgaben werden auch koordiniert. Der Anspruch der Geschäftsleitung ist eine Organisation in der sich Mitarbeiter und Teams selbst organisieren. Dazu benötigt das Unternehmen veränderte Rahmenbedingungen die zulassen, dass Mitarbeiter sich anders verhalten.

Beispiel einer Potenzialanalyse

Dieses Beispiel zeigt ein mittelständisches Produktions-unternehmen mit ca. 100 Mitarbeitern Die Geschäftsführung und die Führungskräfte leiden unter Stress und gefühlter Zeitnot [1]. Die Arbeitszeit beträgt täglich meistens mehr als 10 Stunden. Dadurch kommt die Familie und der eigene sportliche und seelische Ausgleich zu kurz.

Belastung der Führungskräfte

Die hohe Belastung der Führungskräfte hängt damit zusammen, dass die Mitarbeiter nicht so eigenständig arbeiten wie gewünscht. Produktivität und vor allem auch Innovationen [2] leiden darunter.

Die Geschäftsführung denkt darüber nach, wie die Mitarbeiter eigenständiger und produktiver werden.

Da die Mitarbeiter häufig den Sinn in Ihrer Arbeit nicht vollständig erkennen, machen sie „Dienst nach Vorschrift“ [3]. 

Vertrauen vs. Kontrolle

Das ist keine böswillige Haltung der Mitarbeiter, sondern ein Resultat mangelnden Vertrauens [4] und eines ausgeprägten Kontrollbedürfnisses durch die Geschäftsleitung und die Führungskräfte.

Weil der Zusammenhang zwischen innerer und äußerer Welt in diesem Unternehmen nicht hinreichend bekannt ist und gelebt wird, fehlt es an Achtsamkeit. Die Führungskräfte lassen negative Gedanken [5] zu, über den Druck den sie empfinden und das beeinflusst unbewusst die Kommunikation mit den Mitarbeitern. Sie ist häufig nicht wertschätzend und nicht fördernd. Dazu kommen negative Glaubenssätze [6] über die eigenen Schwächen und die der Mitarbeiter. Aus diesem Grund manifestieren sich negative Verhaltensweisen.

Rahmenbedingungen für Selbstorganisation

Die organisatorischen Rahmenbedingungen [7] entsprechen nicht mehr modernen, demokratischen Unternehmensstrukturen. Natürlich gibt es definierte Prozesse, funktionierende Projekte und die Aufgaben werden auch koordiniert aber der Anspruch der Geschäftsleitung ist eine Organisation in der sich Mitarbeiter und Teams selbst organisieren. Dazu benötigt das Unternehmen veränderte Rahmenbedingungen die zulassen, dass Mitarbeiter sich anders verhalten.

Die Mitarbeiter sind in diesem Unternehmen qualifiziert und sind hier gar nicht das Problem. Die Lösung kann in diesem Beispiel nur bei der Geschäftsführung und den Führungskräften gefunden werden. 

Eigenständiges Arbeiten bedeutet auch Selbstorganisation und ist Ausdruck einer flachen Hierarchie. Damit Mitarbeiter sich so verhalten, muss die Geschäftsleitung den Weg dahin ebnen.

Veränderungen entstehen durch neue Verhaltensweisen. Verhalten ändert sich durch wachsendes Bewusstsein von innen durch Achtsamkeit & Meditation.

Info Anforderung

Vielen Dank, dass Sie sich für mehr kostenlose Informationen über meine Leistungen interessieren. Sie haben im Formular unten die Möglichkeit meine Info-Mappe, meinen Newsletter und einen Termin für ein kostenloses Infotelefonat anzufordern. Falls Sie ein Infotelefonat wünschen, beachten Sie bitte, Ihre Telefonnummer einzutragen. In dem Feld „Ihre Mitteilung“ können Sie mir gerne auch mitteilen, wann ich Sie am besten erreichen kann.

Herzliche Grüße

Ihr Bikash Frost

  • 1

    Info Mappe

  • 2

    Kostenloses Info-Telefonat

  • 3

    Newsletter

* erforderlich






Gewünschte Informationen

  •  
  •  
  •  

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.